Die Treppe im Bauernhaus

Neue Wege gehen
Wangentreppe

22.12.2017

Das Haus ist über 400 Jahre alt, und hat jetzt zum ersten mal eine Metalltreppe erhalten. Die Platzverältnisse waren knapp, und doch mussten die heutigen Vorschriften an die Laufbreite eingehalten werden. Beim Geländer sind wir neue Wege gegangen, und haben die Staketen aus dem vollen Blech geschnitten, und gedreht. Das gibt der Treppe ihren ureigenen Charakter. Roh geölter Stahl verträgt sich immer wieder gut mit alten naturbelassenen Balken und Mauern.

Planung und Realisierung Gyger Metallbau AG
Architektur Dällenbach/Ewald Architekten AG / www.daellenbachewald.ch
   

 

Wangentreppe

Wangentreppe

Wangentreppe

Wangentreppe